Menu
Menü

3000 Euro für Kinder gespendet

Drei große Schecks über je 1000 Euro überreichten Apothekeninhaber Georg Scheidel und seine Frau Hellen am vergangenen Dienstag in der Kindertagesstätte an der Isenach an die Leiterinnen des Gemeinschaftskindergartens Leistadt und des Hauses für Kinder sowie den Leiter der Kindertagesstätte an der Isenach. Bei dem Geld handelt es sich um den Erlös aus der diesjährigen Krippenfigurensammelaktion, die die beiden Apotheken am Obermarkt und im Bruch in der Adventszeit 2015 durchgeführt hatten. Eine Kindergruppe der Kita an der Isenach bedankte sich mit dem Song „Das Lied über mich“, einem Dankeschön-Plakat und einem Dubbeglas der Einrichtung.

Jeder Kunde habe bei seinem Einkauf eine Krippenfigur geschenkt bekommen, weitere Figuren seien gegen eine Spende von je einem Euro ausgegeben worden, erläuterte Georg Scheidel. Erstmals habe es eine solche Krippenfigurensammelaktion in der Vorweihnachtszeit 2014 gegeben. Der Erlös sei damals den beiden konfessionellen Kindertagesstätten in Bad Dürkheim überreicht worden, in diesem Jahr sollten andere Einrichtungen zum Zuge kommen. Insgesamt 80.000 Figuren habe er für diese auf drei Jahre ausgelegte Aktion bestellt und so werde es auch in 2016 wieder eine Sammelaktion geben, kündigte Scheidel an.

Die Ideen zur Verwendung des Geldes sind sehr unterschiedlich: Den Bücherbestand der Einrichtung aufstocken und eine Halbkugel für themenbezogene Beschäftigung anschaffen, das plant die Leiterin des Hauses für Kinder, Michaela Grundmann. Eine Spiellandschaft für Zweijährige möchte das Leiterinnen-Duo Elke Schanzenbächer und Annette Gora für den Gemeinschaftskindergarten in Leistadt von dem Geld kaufen. Gary Kuhn, Leiter der Kindertagesstätte an der Isenach, will zunächst die Kinder auffordern, ihre Wünsche zu äußern und erst dann eine Entscheidung treffen.

Bürgermeister Christoph Glogger bedankte sich im Namen der ganzen Stadt. „Natürlich sorgen wir für die Grundausstattung in unseren Einrichtungen, aber mit solchen Spenden kann man den Kindern auch mal außer der Reihe eine Freude machen. Dafür sind wir sehr dankbar!“

Gary Kuhn, Bürgermeister Christoph Glogger, Georg Scheidel, Annette Gora, Elke Schanzenbächer, Hellen Scheidel und Michaela Grundmann (hintere Reihe v.l.n.r.) zusammen mit den Kindern, die das musikalische Ständchen überbrachten.

Gary Kuhn, Bürgermeister Christoph Glogger, Georg Scheidel, Annette Gora, Elke Schanzenbächer, Hellen Scheidel und Michaela Grundmann (hintere Reihe v.l.n.r.) zusammen mit den Kindern, die das musikalische Ständchen überbrachten.

 

Eingestellt am 19.02.2016