Menu
Menü

Aktion Limburg e.V.

Die im Jahr 1976 gegründete "Aktion Limburg e.V." hat es sich zum Ziel gesetzt, die Ruinen des ehemaligen Benediktinerklosters zu erhalten und die Geschichte der Limburg zu vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege, Mainz, und der Stadt Bad Dürkheim wurden hierzu Rekonstruktionen des ursprünglichen Zustands erarbeitet.
Limburgzeichnung
Folgende Aktivitäten prägten in den vergangenen Jahren die Arbeit der "Aktion Limburg e.V.":
1977 Beschaffung der fehlenden Säulen und Kapitelle für die Krypta
1979 Finanzierung der Holzrahmen für die Kryptafenster: (das Plexiglas für die "Verglasung" stiftete die Firma Röhm, Darmstadt)
1982 Wasserspeier für den (Instandgesetzten) gotischen Treppenturm in Form eines Hundes
1986 Neue Asphaltdecke für den Fußboden des Refektoriums zum Schutze des darunter liegenden Tonnengewölbes
1991/92      Sicherung und Erhaltung der Restmauern der Vorhalle zum Westwerk der Ruine (Paradies)
1993 Computersimulation: Rekonstruktion der Limburg-Klosterkirche durch CAD; Zusammenarbeit mit asb baudat, Bensheim
1995/96 Rekonstruktion der Altaranlage in der Krypta (Unterkirche)
1996 Rekonstruktion einer Langhaussäule anlässlich der Bundestagung des Deutschen Steinmetz-, Stein- und Holzbildhauerhandwerks
2000 Beitrag im Rahmen der Erweiterung der Limburg-Schänke zur Einrichtung eines Info-Zentrums für die Besucher
KryptaFoto: Krypta der Klosterruine Limburg
Heute richtet sich das Hauptinteresse der "Aktion Limburg e.V." auf die Herstellung eines Schutzes des Tonnengewölbes im Refektorium, der nur durch eine Überdachung des Gebäudes dauerhaft gewährleistet werden kann.

Nicht nur Führungen und Lichtbildervorträge zählen zum ständigen Angebot der "Aktion Limburg e.V." , sondern auch die Veröffentlichung von Nachdrucken und eigenen Werken.

Nachdrucke:
Manchot: Geschichte des Klosters Limburg (1892)
Wellmann: Kloster Limburg a.H. Dissertation 1953

Eigene Veröffentlichungen:
P. Augustin Kessler: Die Limburg bei Bad Dürkheim
Stubenrauch-Steinhauer: Limburg, Salische Burg und Kloster; Neues zur Westfassade
Werner: Kloster zum Hl. Kreuz: Limburg a.H.
Mühlpfordt (Hrsg.): Die Gottschalk-Skulpturen auf der Limburg

Bei Interesse an weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an den Ersten Vorsitzenden der "Aktion Limburg e.V.", Herrn Rolf Jochum oder schauen Sie sich die Internetseite der Aktion Limburg e.V. an.

 

Ansprechpartner Adresse Öffnungszeiten
Rolf Jochum
Erster Vorsitzender der "Aktion Limburg e.V."
Im Röhrich 42 a
67098 Bad Dürkheim

Telefon: 06322 / 62603