Menu
Menü

Bad Dürkheimer WeinKür

Scheurebe  - die deutsche Antwort auf den Sauvignon Blanc?!

Vor genau einem Jahrhundert gelang dem Rebenzüchter Georg Scheu in der damaligen Landesanstalt für Rebenzüchtung in Alzey mit der Scheurebe eine überzeugende Neuzüchtung. Nach einer Blütezeit in den siebziger Jahren wurde es ruhig um den Neuzugang im Pfälzer Rebengarten, doch mit der Renaissance der aromatischen Sorten ist die Züchtung wieder in den Fokus gerückt – Grund genug für die Pfalzweinwerbung, die Scheurebe zur »Rebsorte des Jahres 2016« zu erklären und Anlass für Bad Dürkheim, sich diesem Thema zu widmen, so Bürgermeister Christoph Glogger zur Begrüßung.

Bürgermeister Christoph Glogger (links) mit den Preisträgern der Landes- und Bundesweinprämierung sowie der Dürkheimer Weinprinzessin Anne Hofmann und den Beigeordneten Gerd Ester (6. v. links) und Barbara Hoffmann (2.v.rechts)

Bürgermeister Christoph Glogger (links) mit den Preisträgern der Landes- und Bundesweinprämierung sowie der Dürkheimer Weinprinzessin Anne Hofmann und den Beigeordneten Gerd Ester (6. v. links) und Barbara Hoffmann (2.v.rechts) 

Doch bevor sich am vergangenen Samstag die rund 130 Gäste in der Brunnenhalle die Probe auf der Zunge haben zergehen lassen können, würdigte Bürgermeister Glogger einige der herausragenden Leistungen unserer Winzer aus dem vergangenen Jahr. Auf den Medaillenspiegel wurde zwar verzichtet, doch auch ohne die Aufzählung aller Prämierungen ist und bleibt Bad Dürkheim die Spitze des Pfälzer Weines.

Besondere Verdienste 2015
Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

Großer Staatsehrenpreis:
Weingut Karl Wegner & Sohn

Staatsehrenpreis:
Vier Jahreszeiten Winzer eG
Weingut Darting
Weingut Bärenhof - Jürgen Bähr

Ehrenpreis des Bezirksverbandes Pfalz
Weingut Hanewald-Schwerdt

Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft TOP 100
Platz 2:   Vier Jahreszeiten Winzer eG
Platz 6:   Weingut Darting
Platz 26: Weingut Bärenhof - Jürgen Bähr (verbessert um 3 Plätze)
Platz 40: Winzer eG  Herrenberg-Honigsäckel (verbessert um 5 Plätze)

Bad Dürkheim hat als einziger Weinbauort in Deutschland zwei Betriebe in den TOP 10!

Barrique Forum Pfalz
Große Weine des Barrique Forum Pfalz
Weingut Darting
Weingut Hanewald-Schwerdt
Weingut Wegner& Sohn

Ausgewählte Besonderheiten 2015

WEINWIRTSCHAFT-Meininger Verlag
- "Vier Jahreszeiten Winzer eG wurde wieder zur besten Genossenschaft der Pfalz 2015 gekürt!

Großer internationaler Weinpreis MUNDIS VINI 2015
- 2013er Ungsteiner Nußriegel Schreube Trockenbeerenauslese zum besten edelsüßen Wein Deutschlands prämiert!

Berliner Wine Trophy
- Golden League-Gewinner 2015 -
Bärenhof

Weine zur Berlinale:
- Weingut Karst (2014er Spätburgunder)
- Weingut Darting (2013er Spätburgunder, "Großes Holzfaß")

Die anschließende Probe wurde zu einem „Wettstreit“ zweier Weißweine. Die erste Probe wurde direkt blind verkostet, und hundertprozentig sicher, welcher Wein nun welcher ist, waren sich nur wenige Gäste. Einig war man sich nur, dass sowohl der Sauvignon Blanc vom Weingut Darting als auch die 2015er Scheurebe des Weingutes Pfeffingen ausgezeichnet schmecken. Die Dürkheimer Weinprinzessin Anne Hofmann präsentierte den besten edelsüßen Wein Deutschlands, eine Scheurebe Trockenbeerenauslese der Vier Jahreszeiten Winzer eG. 

Weinflaschen

Im Vergleich zwischen dem 2015er Sauvignon Blanc des Wein- & Sektgutes Fitz-Ritter und dem Siegerwein der Landwirtschaftskammer „Kalkriff“ vom Weingut Hanewald-Schwerdt wurden die typischen Aromen von Schwarzer Johannisbeere oder Passionsfrucht herausgeschmeckt. Den Abschluss der besprochenen Probe gestalteten die Scheurebe des Weingutes Bärenhof und der „Höhenflug“ – ein in Holz gereifter Sauvignon Blanc aus dem Weingut Hensel.

In der freien Verkostung konnten weitere ausgezeichnete Scheureben und Sauvignon Blancs probiert werden. Darunter der bei der Landwirtschaftskammer zweitplatzierte Sauvignon Blanc des Weingutes Egon Schmitt. Somit kommen die beiden besten Sauvignon Blancs des Landes aus Bad Dürkheim.

 

Eingestellt am 25.02.2016