Menu
Menü

Hobbykreis überreicht Spende

Gruppenfoto Spendenübergabe

Mit 500 Euro aus den Erlösen seines Kunsthandwerkermarktes unterstützt der Hobbykreis auch in diesem Jahr die Spiel- und Lernstube der Stadt Bad Dürkheim. Hobbykreis-Leiter Wolfgang Mark und seine Frau überreichten die Spende kurz vor Weihnachten an den Geschäftsführer des Vereins für Familienförderung Bad Dürkheim e.V., Olaf Tali, und die Leiterin der Einrichtung, Tanja Wütscher. Der Förderverein verwaltet das Geld und führt es der Spiel- und Lernstube zu, wenn diese es benötigt.

„Wir haben schon eine vage Idee für die Verwendung dieser großzügigen Spende, denn wir würden gerne einen kleinen Rückzugsort für die Kinder schaffen“, so Tanja Wütscher. Die Einrichtung werde derzeit von 55 Kindern im Alter von 2 bis 14 Jahren besucht, darunter 25 Kindergartenkinder, erläuterte sie. Man habe zwar viele Räume und ein großes Grundstück, aber es sei dennoch manchmal nicht ganz einfach für die Kinder, sich in einen ruhigen Bereich zurückzuziehen.

Olaf Tali, der selbst lange Zeit Leiter der Spiel-und Lernstube gewesen war, bedankte sich auch im Namen des Vorsitzenden des Familienfördervereins, Bürgermeister Christoph Glogger, für die Spende. „Wir sind sehr froh, dass der Hobbykreis schon so viele Jahre lang die Spiel- und Lernstube unterstützt.“

14 Kunsthandwerker hatten beim letzten Kunsthandwerkermarkt ihre selbst produzierten Arbeiten ausgestellt und zum Verkauf angeboten. „Die Vorbereitungen dafür laufen ab Juni, Juli“, erläuterte Wolfgang Mark. Insbesondere am Sonntagmittag sei viel Betrieb gewesen, wies er darauf hin, dass das Sonntagscafé mit hausgemachten Kuchen wieder großen Zulauf hatte. Seit einigen Jahren beteiligt sich auch die Spiel- und Lernstube an der Ausstellung. In diesem Jahr habe man bedruckte Geschenktüten und Karten sowie Holzkerzenständer dabei gehabt, erläuterte Wütscher.

 

Eingestellt am 02.01.2018