Menu
Menü

Inhalt und Auftrag

Musikunterricht für

•     Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Den ersten aktiven Kontakt mit Musik kann ein Kind bei uns mit 2 Monaten erleben, wenn es in Begleitung eines Erwachsenen die Kükenmusik besucht. Aber auch Jugendliche oder Erwachsene können in der Musikschule noch beginnen, ein Instrument zu lernen.

•     Anfänger und Fortgeschrittene
Voraussetzungen, um an der Musikschule unterrichtet zu werden? Der Wunsch, sich musikalisch auszudrücken, Spaß an der Musik, Lust mit anderen zusammen Musik zu machen… mehr wird nicht vorausgesetzt. Wer schon ein Instrument spielt, findet bei uns sicher den Lehrer oder die Lehrerin, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

•     Hobby oder professionelle Ambitionen
Wir können Schülern Zugang zur Musik im Sinne eines kreativen Hobbys verschaffen, wir können besonders Begabte entsprechend fördern, bis hin zur Vorbereitung auf eine musikalische Berufsausbildung.

Musizieren

•     steigert Konzentrations- und Lernfähigkeit
•      erweitert die Ausdrucksmöglichkeiten
•      fördert Feinmotorik und Sprachentwicklung
•      gibt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten
•      dient der Selbstverwirklichung
•      und macht Spaß

Musizieren, alleine und gemeinsam

•      Mittel der Kommunikation
Ob im Ensemble oder Orchester, in der Kammermusik zu zweit, zu dritt, zu viert…, im Gruppenunterricht, – überall dort, wo man gemeinsam musiziert, findet auf eine besondere Art Kommunikation statt.

•      Schulung des Sozialverhaltens
Rücksichtnahme auf die Mitmusikerin, den Mitmusiker – aufeinander hören, miteinander harmonieren – Grundvoraussetzung für gelungenes Musizieren.

•      Fortschritt in Motivation und Leistung
Kammermusik- oder Orchesterprojekte geben dem Instrumentalunterricht wichtige und fördernde Impulse.

•      Disziplin und Selbstdisziplin in der Gruppe
Verantwortung übernehmen gegenüber den Mitmusikern, dem Ensemble, dem Orchester.