Menu
Menü

Klimaschutzkonzept beschlossen

In seiner Sitzung am 6. April wurde der Bauausschuss umfassend über das Thema „Klimaschutzkonzept in der Stadtentwicklung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative" informiert (wir berichteten).
In der Folgesitzung am 4. Mai beschlossen die Mitglieder des Bauausschusses einstimmig die Aufstellung eines Klimaschutzkonzeptes und eines Klimaschutzteilkonzeptes „Nachhaltige Mobilität" für Bad Dürkheim. Für beide sind Fördermittel vom Bundesumweltministerium zu erwarten, welche nun zügig beantragt werden sollen.

Ebenfalls unter dem Mantel des Klimaschutzkonzeptes angesiedelt und gleich mitbeschlossen wurde die Erstellung Energetischer Quartierskonzepte, die wiederum von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert werden können. Im Gegensatz zu den beiden ersteren, für die bis 1. Juli eine Bewerbung vorzubereiten ist, erfolgt die Förderung Energetischer Quartierskonzepte unabhängig von Antragsterminen.

In diesem Jahr liege die Hauptarbeit bei den beauftragten Planungsbüros, nicht bei der Verwaltung, wies der Erste Beigeordnete Gerd Ester hin. Er kündigte eine Auftaktveranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit für Ende dieses Jahres an. „Beim Klimaschutzkonzept rechnen wir mit Kosten in Höhe von ca. 60.000 Euro, abzüglich der erwarteten Zuschüsse liegen wird dann bei einem städtischen Kostenanteil von 20000 bis 25000 Euro", erläuterte der Baudezernent.

10.05.2017