Menu
Menü

Neujahrsempfang 2016

Über 1300 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung von Bürgermeister Christoph Glogger und den drei Beigeordneten Gerd Ester, Barbara Hoffmann und Heidi Langensiepen gefolgt und ließen sich beim Neujahrsempfang am Mittwoch der vergangenen Woche in der proppenvollen Salierhalle von dem neuen Stadtoberhaupt über die geplanten Projekte und Schwerpunkte der nächsten Zeit informieren.

„Die Zukunft wird unsere Freundin sein, wenn wir frohen Mutes sind und zusammen halten, wenn wir achtsam sind mit dem, was uns anvertraut ist und wenn wir unsere Stärken setzen und gemeinsam anpacken,“ zeigte sich der Bürgermeister zuversichtlich und forderte die Dürkheimer Bürgerinnen und Bürger auf, sich bei der Zukunftsgestaltung der Kur- und Gesundheitsstadt aktiv einzubringen.

Eine Möglichkeit dazu bestand bereits an diesem Abend: die Anwesenden konnten ihre Ideen, Vorschläge und Fragen zu den Themenbereichen Asyl, Bau eines Thermalbades, 600. Dürkheimer Wurstmarkt und künftiger  Weihnachtsmarkt an verschiedenen Themenpinnwänden anheften. Auch allgemeine Wünsche an das Stadtoberhaupt und die Verwaltung waren willkommen. Viele nutzten die Gelegenheit, ihre Anregungen zu formulieren. Diese werden in Kürze veröffentlicht und später in die jeweiligen Prozesse und Beratungen von Stadtrat, Ausschüssen und Arbeitskreisen einfließen.

Die vollständige Rede des Bürgermeisters ist im Amtsblatt vom 21.Januar 2016 abgedruckt. 

Für schwungvolle musikalische Unterhaltung des Abends sorgte die Stadtkapelle Bad Dürkheim unter Leitung von Alfred Hann.

Neujahrsempfang 2016

Bürgermeister Christoph Glogger (Mitte) begrüßte das Publikum gemeinsam mit den drei Beigeordneten Gerd Ester (3.v.r), Barabara Hoffmann (2.v.r.) und Heidi Langensiepen (r.) und seiner Familie: links neben ihm seine Frau Vera und die beiden Kinder Jannes und Hanna.