Menu
Menü

Neujahrsempfang 2017

„Volles Haus" auch in diesem Jahr beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Dürkheim. Bürgermeister Christoph Glogger begrüßte am Mittwoch der vergangenen Woche weit über tausend Bürgerinnen und Bürger, die in die Salierhalle gekommen waren, um die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen und gleichzeitig zu erfahren, welche Projekte, Bauvorhaben und Veranstaltungen in Bad Dürkheim im Jahr 2017 anstehen.

Erstmals war es nicht der Bürgermeister alleine, der über die Vorhaben referierte. Er schlüpfte stattdessen teilweise in die Rolle eines Moderators und präsentierte viele der Themen in zwei Talkrunden, einmal mit den drei Beigeordneten Gerd Ester, Barbara Hoffmann und Heidi Langensiepen, und einmal mit den Leitern der drei Fachbereiche im Rathaus, Peter Gauweiler, Roland Poh und Steffen Wietschorke (in Vertretung des im Urlaub weilenden Dieter Petry).

Die Überraschung des Abends war sicherlich die Ankündigung des Stadtoberhaupts, dass die Gondelbahn ganz oben auf der Vorhabenliste für 2017 stehen soll. „Entweder das Projekt kommt ins Laufen oder es war die letzte Chance und dann muss die Bauruine auch weg. Aber lassen Sie mich sagen: das Ziel ist, und ich persönlich glaube daran, dass die Gondelbahn wieder fährt", kündigte Glogger an, dass in diesem Jahr eine endgültige Entscheidung über die Gondelbahn getroffen werden soll.

Glogger bedankte sich zum Schluss bei den Bürgerinnen und Bürgern für das vielfältige Engagement in Bad Dürkheim: „Es zeichnet unsere Stadt geradezu aus, dass sich ganz viele interessieren und engagieren für Jung und Alt, für den Sport und die Kultur, für soziale Einrichtungen und unsere Kulturdenkmäler, für unsere Ortsteile und das Miteinander in unseren Wohnquartieren. Das sind Beispiele für das Engagement für unser Gemeinwesen, für ein gelungenes Miteinanders und den Einsatzes für diejenigen, die unsere Hilfe brauchen. Das ist unsere Stärke, dafür stehen wir in Bad Dürkheim und deshalb freuen wir uns auf das Jahr 2017, denn wir sind sicher: gemeinsam wird es ein gutes und ein erfolgreiches Jahr."

Die weiteren Themen finden Sie in der Rede, die wir im Innenteil des am 26.1. erscheinenden  Amtsblattes komplett abgedruckt haben.

Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten anschließend die Gelegenheit, ihre Ideen, Vorschläge und Wünsche zum Mobilitätskonzept und anderen Themen sowie Rückmeldungen zum Dürkheimer Advent auf den im Foyer bereitstehenden Pinnwänden festzuhalten. Hier finden Sie das Fotoprotokoll der Pinnwände.