Menu
Menü

Planungen für Jubiläumswurstmarkt vorgestellt

Ein Tagesordnungspunkt in der Sitzung des Wurstmarktmarkt- und Festausschusses am 30. Mai war dem bevorstehenden Jubiläum „600 Jahre Dürkheimer Wurstmarkt“ gewidmet.

Der Leiter des Sachgebietes Wirtschaft und Tourismus, Marcus Brill, informierte über den Stand der Planungen für einen „Michaelismarkt“, der vom 29. September bis 1. Oktober an die Ursprünge des Dürkheimer Wurstmarktes – bis in das 19. Jahrhundert hieß er „Michaelismarkt“ – erinnern soll. Ein professioneller Veranstalter sei gefunden worden, der im Bereich unterhalb der Michaeliskapelle, früher Wallfahrtsort und Geburtsort des Wurstmarktes, sowie entlang des Gradierbaus und im Kurpark Ost einen Mittelaltermarkt aufziehen wird. Historische Lagergruppen werden an den drei Tagen im Bereich der Michaeliskapelle zu bestaunen sein, entlang des Gradierbaus sind Marktstände geplant und im Kurpark Ost wird es eine Mischung aus Markt- und Gastroständen sowie Lagern weiterer Gruppen geben, stellte Brill die Details vor.

Die in den letzten Jahren vom Förderverein Gradierbau organisierte Veranstaltung „walk & listen“ solle in den Markt integriert werden. Dafür erhalte der Förderverein die Möglichkeit, den kompletten Ausschank zu übernehmen, lediglich Met werde noch von Ausstellern auf dem Markt angeboten. Ebenfalls in die 3-tägige Veranstaltung integriert werde der Benefizlauf der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“, dessen Erlös dieses Mal für die Restaurierung einer Sandsteinstütze des Gradierbaus verwendet werden soll. Die Interessengemeinschaft Michaeliskapelle werde außer dem alljährlich stattfindenden Erntedank-Gottesdienst in der Kapelle keine weiteren Aktivitäten übernehmen, wies Brill hin.

„Die eigentliche Geburtstagsfeier wollen wir am Nachmarktmontag steigen lassen“, informierte Bürgermeister Christoph Glogger sodann. An diesem 18. September solle es von 14.17 bis 20.17 Uhr in jeder Stunde eine andere Aktivität geben. Beispielsweise sei geplant, den Wurstmarktwinzermeister, Kurt Freund, der in diesem Jahr sein Amt zum letzten Male ausüben wird, zu verabschieden. Sein von den Weinbauverbänden vorgeschlagener und vom Ausschuss einstimmig gewählter Nachfolger, Helmut Darting, werde ebenfalls an diesem Tag sein neues Amt übernehmen.

Die Sitzungsunterlagen für den Ausschuss können im Bürgerinformationssystem der Stadt (http://buergerinfo.desvdue2.de/buergerinfo) eingesehen werden. Wählen Sie hierzu im Sitzungskalender zunächst das Datum der Sie interessierenden Ausschuss- oder Stadtratssitzung. Sie erhalten dann einen Überblick über die Tagesordnung und die hierzu zur Verfügung gestellten Unterlagen.

12.06.2017