Menu
Menü

Sachkostenzuschüsse überreicht

Zwei große Schecks hatte Bürgermeister Christoph Glogger im Gepäck, als er einer langjährigen Tradition folgend noch vor Weihnachten die katholische und evangelische Bad Dürkheimer Kindertagesstätte besuchte. „Der Stadtrat hat beschlossen, dass die beiden konfessionellen Einrichtungen wieder Sachkostenzuschüsse in Höhe von 2500 Euro je Gruppe erhalten“, erläuterte der Bürgermeister den Grund seines Besuches. Diese Zuwendungen seien ein kleines Dankeschön für das Angebot der Kirchen, mit dem auch die städtischen Einrichtungen entlastet würden.

Bei seinem ersten Besuch im katholischen Kindergarten hieß dessen Leiter, Tobias Holz, den Bürgermeister willkommen und führte ihn durch die Einrichtung. Dieser Kindergarten bestehe bereits seit 1973, wies Holz hin, dass es sich schon um eine ältere Einrichtung handele. Besonders toll sei der große Garten, den man in dieser Größe in einer solchen Innenstadtlage bei einem Neubau wohl nicht mehr bekäme. Tobias Holz bedankte sich für den Scheck über 10.000 Euro, den er für die viergruppige Einrichtung entgegennahm.

Im Protestantischen Kindergarten wurde der Bürgermeister von Dekanin Ulla Hoffmann, Pfarrer Frank Biebinger und Kita-Leiterin Karoline Stapf begrüßt. Im Sitzkreis unterhielt sich der Bürgermeister mit den anwesenden Kindern, bevor er den Scheck über 7500 Euro für die dreigruppige Einrichtung überreichte. Die Kita-Leiterin stellte Christoph Glogger im Anschluss auch die Krippengruppe vor, in der momentan 10 Kinder betreut werden.

„Wir freuen uns, dass es so viele tolle Kindergärten in unserer Stadt gibt“, zeigte sich der Bürgermeister bei beiden Vor-Ort-Terminen begeistert über das breite Spektrum der Kinderbetreuungsmöglichkeiten in Bad Dürkheim.

Scheckübergabe im katholischen Kindergarten St. Ludwig.

Scheckübergabe im katholischen Kindergarten St. Ludwig.

Scheckübergabe im evangelischen Kindergarten Sonnenblume.

Scheckübergabe im evangelischen Kindergarten Sonnenblume.

 

Eingestellt am 12.12.2016