Menu
Menü

Sepp Gußmann gestorben

40 Jahre lang hat Sepp Gußmann mit seiner Kapelle alljährlich auf dem Wurstmarkt für Stimmung gesorgt, bevor er sich beim Wurstmarkt 2007 vom größten Weinfest der Welt verabschiedete. Als „Ehrenkapellmeister des Dürkheimer Wurstmarktes“ wurde der damals 80-jährige in den selbst gewählten „Wurstmarktruhestand“ verabschiedet, ließ es sich aber nicht nehmen, immer mal wieder in Bad Dürkheim vorbeizuschauen. Insbesondere die Wurstmarktpressekonferenz gehörte auch weiterhin zu den Pflichtterminen in seinem Terminkalender.

Im Alter von 87 Jahren ist Sepp Gußmann am 10. März 2015 in seinem Wohnort Darmstadt gestorben. 

Er wird uns fehlen, der „Seppl“, der sich besonders mit seinem Lied „Rucki Zucki“ in die Herzen seiner Fans gesungen hat und sein Publikum stets mit Charme und seiner ganz besonderen Art zu bezaubern wusste.

Abschiedskonzert Sepp Gussmann 2007

Sepp Gußmann bei seinem Abschiedsauftritt im Jahr 2007 auf dem Dürkheimer Wurstmarkt.