Menu
Menü

Verkehrsführung während der Bauarbeiten für den Kreisel an der Kreuzung B37 / Kaiserslauterer Straße

Zur Entflechtung der Verkehrsströme unter Beachtung der Anwohnerinteressen wird das Teilstück der Hinterbergstraße zwischen der Einmündung in die Kaiserslauterer Straße und der Vigilienstraße für den Gegenverkehr freigegeben.

Bisher war das Befahren dieses Teilstückes der Hinterbergstraße in Richtung Vigilienstraße nur für den Buslinienverkehr freigegeben.

Es wird nicht erwartet, dass die Kaiserslauterer Straße in großem Umfang als Umfahrung (Schleichweg) in Fahrtrichtung Stadtmitte / Bundesstraße 37 / Wurstmarktplatz genutzt wird, sondern im Wesentlichen den Anwohnern als alternative Fahrstrecke dient, für die das Befahren der Bundesstraße 37 entbehrlich wird.

Die Veränderungen in der Verkehrsführung resultieren aus einer gemeinsamen Einschätzung von Ordnungsamt und Polizeiinspektion nach erfolgtem Ortstermin.

20.04.2017