Menu
Menü

Willkommen für Neubürger

Seit 2001 ist es guter Brauch, die Neubürgerinnen und Neubürger bei einem Empfang im Rathaus willkommen zu heißen. Gab es anfangs zwei Termine pro Jahr, so wird seit 2009 jeweils im Herbst ein Termin angeboten. Somit war es am Donnerstag der vergangenen Woche bereits der 25. Neubürgerempfang, bei dem Bürgermeister Christoph Glogger rund 30 neu Zugezogene begrüßen konnte. „Ich freue mich, dass Sie alle gekommen sind, aber unser Empfang hat noch Potenzial, denn immerhin sind im Laufe des Jahres 1239 Personen nach Bad Dürkheim gezogen“, schmunzelte das Stadtoberhaupt. Auf trockene Zahlen wolle er verzichten und lieber auf Bilder zurückgreifen, meinte der Bürgermeister, bevor er den Anwesenden die Highlights und Besonderheiten der Stadt mit einer Präsentation vorstellte.

„Bad Dürkheim hat sich auch räumlich weiterentwickelt und es ist toll, dass wir viele Zuzüge von jungen Familien registrieren“, wies Glogger hin. Im Hinblick auf die Größe der Stadt habe sie unglaublich viele Vereine und ein beeindruckendes Engagement. „Wir freuen uns, wenn Sie als neue Bad Dürkheimer dazukommen und sich einbringen in diesen Vereinen und Initiativen. Sprechen Sie die Dürkheimer an, erkundigen Sie sich und machen Sie mit“, forderte er die Neubürger auf, sich von Anfang an in der Gemeinschaft zu engagieren.

Damit sie gleich alles Wichtige über die Stadt erfahren, überreichte der Bürgermeister jedem Anwesenden einen Gutschein für eine Stadtführung. Nun wolle man untereinander ins Gespräch kommen, leitete er in den zweiten Teil des Abends über, bei dem man sich in kleinen Gruppen bei einem Glas Wein unterhielt.

Neben dem Bürgermeister waren auch die beiden Ortsvorsteher von Seebach und Ungstein, Günter Eymael und Walter Wolf, sowie Markus Wolf, Ralf Lang, Petra Dick-Walther und Dr. Reinhard Zobel als Vertreter des Stadtrates gekommen, um sich vorzustellen und die neuen Mitbürger kennenzulernen.

Neubürgerempfang 2017

Artikel eingestellt am 27.11.2017