Menu
Menü

90 Jahre Dienst für die Stadt gewürdigt

Drei Dienstjubiläen bei der Stadt Bad Dürkheim wurden Ende August feierlich gewürdigt. Bürgermeister Christoph Glogger begrüßte die drei städtischen Mitarbeiterinnen im Rathaus und überreichte jeder von ihnen eine Jubiläums- und Dankesurkunde. „Heute konzentrieren wir uns ganz auf die Jubiläen“, freute er sich, dass diesmal bei der Feierstunde keine Verabschiedungen auf der Tagesordnung standen.

Elli Menge, die seit dem 1. April 1994 in den Diensten der Stadt steht, feierte bereits am 1. April 2019 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Die studierte Sozialpädagogin hatte im damaligen Haus der Jugend als für die Mädchenarbeit zuständige Mitarbeiterin begonnen und auch in der Folgeeinrichtung, dem Jugend- und Kinderbüro, bis Ende 2016 stets befristete Verträge erhalten. „Das lag daran, dass wir für diese Stelle Fördergelder bekommen haben und immer schauen mussten, ob wir die Förderung erneut erhalten. Vor 2 Jahren haben wir ihr endlich einen festen Vertrag gegeben“, erklärte der Bürgermeister „Trotzdem ist sie immer treu bei uns geblieben“, verwies er, dass dies keineswegs selbstverständlich sei.

Ebenfalls nach 25 Jahren Mitarbeit in einer städtischen Einrichtung hatte Claudia Heckmann-Kratz am 25. Juli ihr silbernes Dienstjubiläum gefeiert. Sie war als Erzieherin für den Kindergarten Grethen eingestellt worden und übernahm im Oktober 1997 die Leitung des Kindergartens Seebach, bis dieser im August 2011 in die Kindertagesstätte an der Isenach überging. Seither ist sie in der Kita an der Isenach als Erzieherin tätig. „Sie hat sich vorbildlich in die große Einrichtung integriert, obwohl sie selbst zuvor als Leiterin tätig war“, lobte Christoph Glogger die gebürtige Dürkheimerin.

„40 Jahre, das ist schon enorm“, so der Bürgermeister zur dritten Jubilarin, Annette Freund, deren großes Dienstjubiläum gewürdigt wurde. Annette Freund hatte nach dem Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik in Speyer und einem Anerkennungsjahr im Kindergarten St. Elisabethenstift in Landau am 1. September 1978 ihre berufliche Laufbahn als Erzieherin im Kindergarten Marienheim Speyer begonnen. Im Juli 1980 kam sie zum Kindergarten Stadtmitte in Bad Dürkheim und war dort einige Zeit auch als Stellvertretende Leiterin tätig. Im September des vergangenen Jahres feierte sie in der inzwischen „Kita an der Isenach“ genannten Einrichtung ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

„Unsere Beschäftigten sind das große Kapital der Stadt, in diesem Fall diese drei Mitarbeiterinnen“, lobte Christoph Glogger die Treue der drei Frauen, die alle mit ihrem Arbeitsplatz bei der Stadt zufrieden sind und deshalb auch so lange blieben. Gary Kuhn, der Leiter der Kita an der Isenach und zugleich Stellvertretender Personalratsvorsitzender, gratulierte den Jubilarinnen und meinte: „Ich finde es ganz toll, dass wir solche Leute an der Basis haben“.

Dienstjubiläen bei der Stadt Bad Dürkheim

v.l.n.r.: Stellvertretender Personalratsvorsitzender Gary Kuhn, Elli Menge, Claudia Heckmann-Kratz, Annette Freund und Bürgermeister Christoph Glogger

am 04.09.2019 veröffentlicht