Tastatur

Beförderungen im Rathaus

Aus besonderem Anlass begrüßte Bürgermeister Christoph Glogger am vergangenen Donnerstag im von Sonnenschein hell durchfluteten Ratssaal eine Beamtin und einen Beamten des Ordnungsamtes. „Ich nehme das als Zeichen, dass wir uns heute bei diesem sonnigen Wetter zusammenfinden, um diese Beförderungen vorzunehmen“, so der Bürgermeister in der kleinen Runde.

Erst im vergangenen Juli war Saskia Umlauff zur Stadt Bad Dürkheim versetzt worden. Die inzwischen Dreiundzwanzigjährige hatte von 2014 bis 2016 ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Germersheim absolviert und war dort seither als Sachbearbeiterin im Bereich Führerschein- und Fahrerlaubniswesen tätig gewesen. „Ich hatte schon nach der Ausbildung den Wunsch geäußert, im Ordnungsbereich eingesetzt zu werden“, erläuterte sie, dass die Aufgaben, die sie in Bad Dürkheim übernommen hat, ihr Wunschbereich und „total abwechslungsreich“ seien. Für den Wechsel hatte sie sogar zunächst auf die Beförderung verzichtet, die sie ohne den Wechsel bereits im Sommer bei ihrem vorherigen Arbeitgeber erhalten hätte. Dafür kann sie sich nun um Allgemeine Gefahrenabwehr, Immissionsschutz, gefährliche Hunde, Obdachlose, Straßenführung und um Veranstaltungen kümmern. „Wir haben den Eindruck, dass Sie sich sehr engagiert bei uns eingearbeitet haben“, so der Bürgermeister, bevor er die junge Beamtin zur Stadtobersekretärin ernannte und ihr zusammen mit der Urkunde auch die schriftliche Einweisung in eine Planstelle überreichte.

„Florian Moritz hat sich „mit seiner verlässlichen und fachkundigen Art einen festen Platz im Ordnungsamt erarbeitet“, lobte der Bürgermeister sodann den Leiter des Sachgebietes Öffentliche Sicherheit und Ordnung, der ebenfalls eine Laufbahnbeförderung erhielt. Auf dieser Stelle habe es in der Vergangenheit einige Wechsel gegeben, umso wichtiger sei, dass man nun wieder in ruhigere Bahnen gelange. Florian Moritz, der seit Juli 2016 zum Team der Stadtverwaltung gehört und im Dezember 2019 die Sachgebietsleitung übertragen bekam, war vor dem Wechsel zur Stadtverwaltung im Vollzugsdienst des Landes Baden-Württemberg tätig gewesen. „Ich kann mir nichts Besseres vorstellen, als in der Verwaltung zu arbeiten. Ich tue das, was ich hier tun muss, sehr gerne“, so sein Fazit nach viereinhalb Jahren Dienst in der Kurstadt. „Nun müssen wir schauen, dass wir Sie bei Laune halten, damit Sie auch weiterhin gerne bei uns bleiben“, meinte der Bürgermeister augenzwinkernd, bevor er den Vierunddreißigjährigen zum Stadtamtmann ernannte.

Die Glückwünsche des Personalrats, verbunden mit der Hoffnung, dass es nicht die letzte Beförderung der beiden jungen Beamten sei und sie beide noch lange bei der Stadt Bad Dürkheim bleiben, überbrachte Dirk Friedrich. Auch Fachbereichsleiterin Christine Schneider-Joseph und der Geschäftsführende Beamte der Stadt, Lars Pletscher, gratulierten herzlich und freuten sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den beiden Beförderten.

v.l.n.r.: Bürgermeister Christoph Glogger, Saskia Umlauff und Florian Moritz bei der Feierstunde im Ratssaal.