Tastatur

Beförderungsrunde im Rathaus

Mit viel Abstand und unter Einhaltung der Hygieneregeln begrüßte Bürgermeister Christoph Glogger vor Ostern zwei Beamtinnen und einen Beamten der Stadtverwaltung bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus. „Es ist immer wieder eine große Freude, wenn wir Mitarbeiter:innen befördern können, auch jetzt in Corona-Zeiten“, so das Stadtoberhaupt.

Die bisherige Stadthauptsekretärin Kerstin Carone ist seit 2001 bei der Stadt Bad Dürkheim tätig, wo sie nach dem erfolgreichen Absolvieren der Laufbahnprüfung für den mittleren nichttechnischen Dienst die meiste Zeit dem Kultursachgebiet zugeordnet war. Erst im August letzten Jahres wechselte Carone in den Fachbereich 3, wo sie sich nun um die Kindertagesstätten kümmert. Sie selbst bezeichnete die lange Zeit „mit der alten Besetzung im Kulturbüro“ als prägend für ihre berufliche Laufbahn. „Sie hat sich die Beförderung redlich verdient“, lobte der Bürgermeister die Leistung seiner Mitarbeiterin, die er zur Stadtinspektorin ernannte.

Noch relativ neu im Team der Stadtverwaltung ist Mathias Wey, der erst im Oktober 2020 zur Stadt Bad Dürkheim gewechselt war. Wey hatte den Vorbereitungsdienst für den gehobenen Dienst von 2012 bis 2015 bei der Stadtverwaltung Frankenthal absolviert und war dort anschließend in der Unteren Bauaufsichtsbehörde tätig gewesen. „Wir sind sehr froh, dass Sie sich entschieden haben, zu uns zu kommen. Unser Eindruck ist, dass Sie sehr gut ins Team passen“, so der Bürgermeister, bevor der dem jungen Mitarbeiter die Beförderungsurkunde zum Stadtoberinspektor überreichte.

Bereits seit 1983 gehört Annette Dech zum Team der Stadtverwaltung. Nach dem Abitur am Werner-Heisenberg-Gymnasium hatte Annette Dech ihre Ausbildung als Stadtinspektoranwärterin absolviert und war danach zunächst wechselnd in Ordnungsamt, Sozialamt und Bauamt im Einsatz. Im Juni 1987 wechselte sie in das Bauamt, wo sie bis heute tätig ist. Im Juli 1993 wurde sie als Sachgebietsleiterin Bauverwaltung und öffentliche Einrichtungen bestellt. „Sie ist eine der tragenden Säulen im Fachbereich Bauen. Es ist schon sehr beeindruckend, wie sie die Fäden in der Hand hält“, zeigte sich der Bürgermeister begeistert.

Für den Personalrat überbrachte dessen Vorsitzender Wolfgang Schmitt Glückwünsche und ein Weinpräsent für alle drei Beförderten.

Bürgermeister Christoph Glogger (Mitte) nach der Überreichung der Beförderungsurkunden an Kerstin Carone und Mathias Wey.