Menu
Menü

Beigeordnete verabschiedet

Nach der Ernennung und Vereidigung der neuen Beigeordneten wurden in der Stadtratssitzung am 25. Juni die drei Beigeordneten verabschiedet, die diese Ämter in den vergangenen Jahren innehatten.

Bürgermeister Christoph Glogger bedankte sich zunächst bei Heidi Langensiepen, die seit 1989 Beigeordnete der Stadt Bad Dürkheim und seit 1994 ununterbrochen für die Kultur zuständig war. Damit habe ihr zweifelsfrei die Stadtehrenplakette in Gold zugestanden, sie selbst habe jedoch ausdrücklich auf diese Ehrung verzichtet. „Heidi Langensiepen ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit, Berlinerin und Pfälzerin, wortgewandt und durchsetzungsstark“, würdigte der Bürgermeister die scheidende Kulturdezernentin, die eine besondere Gabe habe, mit der Sprache umzugehen. Sie habe die Kultur und das Kulturbüro in Bad Dürkheim zu einem Teil ihres Lebens gemacht und unendlich viel Zeit, Energie und Ausdauer hineingesteckt. Als jüngsten Verdienst und zugleich Erfolg benannte Glogger die Erweiterung und Neugestaltung des Stadtmuseums, ein Projekt, das sie nicht nur initiiert, sondern auch gegen manche Widerstände verfolgt und erfolgreich umgesetzt habe.

Mit der Stadtehrenplakette in Bronze zeichnete der Bürgermeister sodann Barbara Hoffmann aus, die „als Öko-Winzerin mit Leib und Seele“, zu Hause auf dem Gebiet des Weinbaus, der Landwirtschaft und des Forstens drei Jahre lang diesen Bereich auch als Beigeordnete verantwortet hatte. Sie habe sich zudem tapfer eingearbeitet in die Bereiche Ordnungsamt, Standesamt und Bürgerbüro, die ebenfalls zu ihrem Dezernat gehörten. Dies sei nicht immer einfach für jemanden, der gleichzeitig seinen Betrieb führe und bundesweit für den Bio-Weinbau engagiert sei. „Barbara Hoffmann ist für mich ein großartiges Beispiel einer engagierten Bürgerin, die sich für ihre Stadt einsetzt, völlig uneitel, sympathisch, ganz im Dienst der Sache“, hob das Stadtoberhaupt hervor.

Gerd Ester, der seit 2012 und damit sieben Jahre lang Erster Beigeordneter war – zunächst als Sozial- und Ordnungsdezernent, seit 2016 dann als Baudezernent – wird in den nächsten fünf Jahren als Mitglied im Stadtrat weiterhin aktiv sein und wurde deshalb noch nicht formell geehrt. Der Bürgermeister dankte ihm für seinen „unermüdlichen Einsatz, seine zugewandte Art, für sein Engagement als Dürkheimer Persönlichkeit“ auch dafür, dass es ihm nie um politische Schachzüge gegangen sei, sondern immer um das Wohl der Dürkheimer und das Ansehen von Stadt und Verwaltung. „Mein ganz persönlicher Dank, dass Du mir von der ersten Minute an offen und freundschaftlich begegnet bist und daraus ein unkompliziertes und vor allem sehr vertrauensvolles Miteinander entstehen konnte –das hat der Stadt gutgetan“, so Glogger. 

Verabschiedung der Beigeordneten

v.l.n.r.: Bürgermeister Christoph Glogger, Barbara Hoffmann, Gerd Ester und Heidi Langensiepen

 

am 01.07.2019 veröffentlicht