Menu
Menü

Bombe erfolgreich entschärft

Die am vergangenen Donnerstag im Holzweg in Bad Dürkheim gefundene amerikanische Fliegerbombe wurde heute erfolgreich vom Kampfmittelräumdienst entschärft.

Bereits ab 8 Uhr waren über 2000 Menschen in einem Sicherheitsradius von ca. 350 Metern rund um die Fundstelle evakuiert worden. Sie konnten am Nachmittag wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.

„Das waren zwei intensive Tage“, resümmierte Bürgermeister Christoph Glogger nach dem Einsatz. Die Aktion sei trotz der knappen Zeit mit großer Besonnenheit und generalstabsmäßiger Planung organisiert gewesen.

„Alle Beteiligten haben großartig zusammengearbeitet“, bedankte sich das Stadtoberhaupt bei den Mitarbeitern von Polizei, Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz sowie dem städtischen Ordnungsamt, dem Baubetriebshof und weiteren am Einsatz beteiligten Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Sein Dank galt auch den Bürgern für das gezeigte Verständnis, die problemlos verlaufene Evakuierung und die Unterstützung der Einsatzkräfte.

Bürgermeister und Kreisbeigeordneter am Fundort

Gemeinsam mit dem Kreisbeigeordneten Sven Hoffmann schaute sich Bürgermeister Christoph Glogger am Samstagmorgen die Fundstelle der Bombe an.

Bombe vor der Entschärfung

Sie lag abgedeckt im Garten eines Privathauses im Holzweg. 

Bombe fertig zum Abtransport

Gleich nach der Entschärfung wurde die nun zünderlose Bombe zum Abtransport vorbereitet.

 

am 13.04.2019 veröffentlicht