Menu
Menü

Erfreuliche Entwicklung bei Gästezahlen

Fast 118.000 Gäste haben im vergangenen Jahr in Bad Dürkheim übernachtet und damit zur höchsten Gästezahl aller Zeiten in der Kurstadt beigetragen. Gegenüber 2016 wurde eine Steigerung um 9,5 % bei der Gesamtzahl der Gäste registriert.

Diese erfreuliche Entwicklung stellte der Marketing-Leiter der Tourist Information, Gerrit Altes, in der Sitzung des Tourismusausschusses am 16. Mai vor. „Wir haben immer gesagt, wir wollen für unsere Stadt die Marke von 100.000 Gästen haben und halten", wies Altes auf das erklärte Ziel der Stadt Bad Dürkheim hin.

Mit 2,15 % gegenüber dem Vorjahr leicht zurückgegangen sei die Anzahl der Gesamtübernachtungen, was Altes jedoch darauf zurückführte, dass die Psychosomatische Fachklinik von Sommer 2016 bis September 2017 geschlossen war. Der Bereich der Hotellerie konnte dies ausgleichen: deren Übernachtungszahlen erlebten mit 7,5 % die höchste Steigerung seit 15 Jahren (152.000 Übernachtungen).

Eine positive Entwicklung sei auch die mit einem Plus von 86% deutliche Zunahme der Buchungen am Counter der Tourist Information. „Das ist ein ganz toller Erfolg für die Mitarbeiterinnen, die an Ort und Stelle Buchungen in deskline vornehmen", so Altes.

Das inzwischen abgeschlossene Gästeprogramm des Frühlings 2018 habe sich ebenfalls prächtig entwickelt. Top sei insbesondere das Angebot „Rosa Ausblicke", das von 650 Personen wahrgenommen wurde und damit ein Plus von 22 % gegenüber 2017 verzeichnete, erläuterte Altes.

Die im Ausschuss gezeigte Präsentation mit weiteren Informationen kann im Bürgerinformationssystem unter http://buergerinfo.desvdue2.de/buergerinfo/ aufgerufen werden.

 

28.05.2018