Menu
Menü

Klimaschutzkonzept Thema im Bauausschuss

Bei der Sitzung des Bau- und Entwicklungsausschusses am 22. August präsentierte das die Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes für Bad Dürkheim steuernde Projektteam der B.A.U.M. Consult GmbH den aktuellen Stand des Projektes. Projektleiterin Sandra Giglmaier und Geschäftsführer Ludwig Karg begleiten den Prozess von der Erhebung der Daten über die Bürgerbeteiligungs-Workshops und die Sitzungen des Steuerungsgremiums bis hin zur finalen Präsentation. Giglmaier zeigte dem Ausschuss zunächst die bereits geleisteten Arbeitsschritte auf und erläuterte das Herzstück des Klimaschutzkonzeptes, die Leitprojekte. Diese sollen in den nächsten drei bis fünf Jahren realisiert oder zumindest begonnen werden.

Das Klimaleitbild der Stadt Bad Dürkheim basiert auf den sechs Handlungsfeldern Energiewende, Stadtentwicklung und -planung, Mobilitätswende, Gemeinwohl, Klimawandelanpassung sowie die Aufgabe der Stadt als Klimaschutzbotschafter und Impulsgeber.

Kernansage des Klimaleitbildes ist es, proaktiv zum Schutz des Klimas und zum Erhalt der Umwelt beitragen zu wollen. Damit soll die Stadt auch aktiv auf die Veränderungen vorbereitet werden, die mit dem Klimawandel einhergehen.

Als nächstes wurden die Klimaleitziele der Stadt Bad Dürkheim vorgestellt. Die Quintessenz dieser Ziele ist in den beiden folgenden Sätzen formuliert:

Wir – Bürgerschaft, Wirtschaft, Verbände sowie Politik und Verwaltung – streben langfristig ein weitestgehend klimaneutrales und klimaangepasstes Bad Dürkheim an. Bis 2050 wollen wir unsere Treibhausgas-Emissionen auf unter 2 Tonnen je Bürger*in und Jahr reduziert haben.

Um unser langfristiges Ziel zu erreichen, werden wir bis 2030 unsere energiebedingten Treibhausgas-Emissionen auf unter 6 Tonnen je Bürger*in und Jahr reduziert haben.

Die Umsetzung dieser Ziele soll durch etwa 25 Leitprojekte vorangetrieben werden, die aus den oben beschriebenen sechs Handlungsfeldern resultieren.

Die abschließende Beratung des Klimaschutzkonzeptes soll in der Sitzung des Bauausschusses am 26. September erfolgen, der Beschluss ist für die Sitzung des Stadtrates am 29. Oktober vorgesehen.

Weitere Informationen können im Internet im Bürgerinformationssystem unter http://buergerinfo.desvdue2.de/buergerinfo aufgerufen werden.

am 06.09.2019 veröffentlicht