Bad Dürkheim insektenfreundlich | Bad Dürkheim

Bad Dürkheim insektenfreundlich

Viele Kommunen in Deutschland haben es sich zum Ziel gesetzt, die biologische Vielfalt vor Ort zu stärken. Diesen Trend unterstützt unsere Stadt sehr gerne. Forschungen haben gezeigt, dass die Gesamtbiomasse der Fluginsekten in weiten Teilen Deutschlands um 76% zurückgegangen ist. Es ist also höchste Zeit, tätig zu werden. 

An den Straßen und auf den Grünflächen Bad Dürkheims soll mehr Platz und Nahrung für Bienen, Schmetterlinge und andere Tiere geschaffen werden. Einiges wurde bereits umgesetzt. Durch die vielen Bäume ist unsere Stadt sehr grün, außerdem bietet unser wunderschöner Kurpark mit der freigelegten Isenach eine Zuflucht für viele Tiere. Immer mehr Flächen werden mit ungefüllten Stauden natürlich gestaltet , so wie das Straßenbegleitgrün im südlichen Teil der Gutleutstraße. Oder wie auf der Verkehrsinsel im Bruch; dort wird seltener gemäht, damit mehr Tiere Unterschlupf und Nahrung finden können. Zudem können sich durch die Umstellung der Pflege dort nach und nach andere Pflanzen ansiedeln. Auch in den Wechselflorbeeten der Stadt wurde darauf geachtet, dass insektenfreundliche Pflanzen ausgewählt wurden. Wie zum Beispiel Verbenen, Zinnien, Bidens, Schmuckkörbchen, Lantanen, Salvien, Sonnenhut und Ringelblumen.

Staudenfläche an der Gutleutstraße:

Verkehrsinsel im Gewerbegebiet Bruch:

Insektenfreundliche Stauden auf dem Amtsplatz:

Insektenfreundlich, aber wie?

Wir stellen Ihnen ein paar einfache Maßnahmen vor, um mit relativ wenig Aufwand viel für das Insektenleben zu tun:

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Keine Mitarbeiter gefunden.