Menu
Menü

Neubürger im Rathaus begrüßt

Beim Neubürgerempfang 2019 begrüßte Bürgermeister Christoph Glogger in der vergangenen Woche knapp 50 Personen, die seit November 2018 in die Kurstadt gezogen waren. Vor dem „kommunikativen Teil“ des Abends, bei dem die Neubürger untereinander sowie mit dem Stadtoberhaupt, den Beigeordneten, den Ortsvorstehern und den Fraktionsvorsitzenden ins Gespräch kamen, führte der Bürgermeister die Anwesenden mit einer Präsentation durch die Stadt.

Wein sei ein ganz wesentlicher Faktor in der Pfalz, wies er die teils aus anderen Bundesländern Zugezogenen hin. Von der Ausgrabungsstätte am Weilberg in Ungstein wisse man, dass die Römer schon vor 2000 Jahren Wein angebaut hätten.

Die Klosterruine Limburg habe durch die Aufbewahrung der Reichsinsignien eine große Bedeutung gehabt und außerdem sei dort die Anzahl der Adventssonntag festgelegt worden, erläuterte er. Glogger informierte über die verschiedenen Einrichtungen und machte auf die vielfältigen kulturellen Angebote und die prägenden Veranstaltungen aufmerksam. Den Gradierbau mit dem seine Erhaltung und seinen Betrieb unterstützenden Förderverein führte er als bestes Beispiel für das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger Bad Dürkheims an. Insgesamt gebe es über 160 Vereine und „unglaublich vielfältige Möglichkeiten sich zu engagieren“.

Um den Neubürgern das Einleben und die Orientierung zu erleichtern, überreichte er jedem Anwesenden ein Ticket für eine kostenlose Stadtführung.

„Man kann hier in Bad Dürkheim wunderbar leben“, zeigte er sich überzeugt und wünschte den Neubürgern, dass sie in ihrer neuen Heimat ganz schnell Anschluss finden.

Neubürgerempfang 2019

Neubürgerempfang 2019

am 18.11.2019 veröffentlicht