Menu
Menü

Sozialfonds stellt Fördermittel für Projekte im sozialen und schulischen Bereich bereit

- Bewerbung bis 8. August möglich -

„Wir rufen alle Schulen, Kindergärten, Einrichtungen, Vereine und Privatpersonen auf, sich um Mittel aus diesem Sozialfonds zu bewerben“, so Bürgermeister Christoph Glogger in der Sitzung des Stadtrates am 19. Juni 2018. Noch bis zum 8. August können sich Interessierte mit einem Formblatt um Fördermittel bewerben.

Zum Gedenken an den Bad Dürkheimer Hans Eugen Hundt-Nolte hat die Stadt Bad Dürkheim aus den Mitteln seines Vermächtnisses einen Sozialfonds für soziale und schulische Zwecke eingerichtet. Für die Vergabe der insgesamt vom Stifter bereitgestellten 200.000 Euro wurden Richtlinien erarbeitet, die der Stadtrat in seiner Juni-Sitzung beschloss.

Demnach werden im städtischen Haushalt für die Dauer von mindestens zehn Jahren jährlich 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Haupt- Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss entscheidet aufgrund von Einzelanträgen über die Vergabe von jährlich 20.000 Euro.

Gefördert werden Projekte für und mit Kindern im Kindergarten- und Schulalter sowie Projekte, die die gesellschaftliche kulturelle Teilhabe fördern. Vorrangig sollen die Fördermittel für Projekte mit und für Kinder aus sozial- und bildungsbenachteiligten Familien sowie für interkulturelles Lernen und für Austauschprojekte mit fremden Ländern und Kulturen eingesetzt werden. Sportliche Projekte sind hingegen von der Förderung ausgeschlossen.

Die Fördermittel sollen jeweils mit einem festen Betrag für einzelne abgegrenzte Vorhaben vergeben werden. Der Festbetrag orientiert sich am Fehlbedarf, der nicht durch eigene oder fremde Mittel gedeckt werden kann und soll eine Höhe von 3000 Euro pro Vorhaben nicht übersteigen.

Für die Anträge auf Förderung wurde ein Formular entwickelt, das von der städtischen Internetseite heruntergeladen werden kann: www.bad-duerkheim.de/sozialfonds-hundt. Unter dieser Adresse können auch die Vergaberichtlinien eingesehen oder heruntergeladen werden.

Der Bewerbungszeitraum für die Vergabe beginnt jeweils zum 1. März und endet am 30. April eines Jahres. Für 2018 wurde eine Sonderregelung für die Bewerbungsfrist festgelegt.

16.07.2018