Menu
Menü

vor 75 Jahren: Bombenangriff auf Bad Dürkheim

 

+++ ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT +++

Der 18. März 1945 war ein trauriger und folgenreicher Tag in der Geschichte der Stadt Bad Dürkheim. An dem schönen Frühlingstag, an dem viele Familien die Konfirmation ihrer Kinder feierten, wurde Bad Dürkheim bombardiert und dabei weite Teile der Innenstadt zerstört. Über 300 Personen fanden den Tod und unzählige Menschen wurden verletzt.

75 Jahre später, am Mittwoch 18. März 2020, wollen wir uns an dieses Ereignis erinnern und seiner Opfer gedenken.

Hierzu lade ich Sie sehr herzlich ab 13 Uhr in das Stadtmuseum - Abteilung Stadtgeschichte - ein.
Um 13.45 Uhr gehen wir gemeinsam zum „Feuervogel“ auf dem Stadtplatz, wo ein Kranz zum Gedenken niedergelegt wird. Um 14 Uhr läuten die Glocken aller Bad Dürkheimer Kirchen.

Einige wenige Personen, die den Bombenangriff auf die Stadt erlebt haben, können noch heute davon berichten. Wer sich für deren ganz persönlichen Geschichten interessiert, ist im Anschluss an das Glockenläuten herzlich zum Austausch mit den Zeitzeugen in das Stadtmuseum eingeladen.

Lassen Sie uns die Erinnerung an das Geschehene gemeinsam wachhalten.

Christoph Glogger 
Bürgermeister