Mönche, Mächte und Mythen: Limburg-Hammelstal-Hardenburg-Weg

Wanderungempfohlene Tour

Mönche, Mächte und Mythen: Limburg-Hammelstal-Hardenburg-Weg

Wanderung · Pfalz· geschlossen
LogoTourist Information Bad Dürkheim
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Bad Dürkheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logo für Rücksicht und Naturschutz
    / Logo für Rücksicht und Naturschutz
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Luftbild Schloss- und Festungsruine Hardenburg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
  • / Ausblick vom Turm der Schloss- und Festungsruine Hardenburg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie, Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie
  • / Wandermarkierungen
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie, Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie
  • / Innenhof der Klosterruine Limburg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie, Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie
  • / Turm der Klosterruine Limburg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie, Stadt Bad Dürkheim, melhubach Photographie
  • / Torturm der Schloss- und Festungsruine Hardenburg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
  • / Mönche, Mächte und Mythen: Limburg-Hammelstal-Hardenburg-Weg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
m 600 500 400 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km Murrmirnichtviel Klosterruine Limburg Waldschlössl Karl-Räder-Blick Hammelsbrunnen Brunnenstube Zeppelinturm

Vom bedeutenden romanischen Denkmal Klosterruine Limburg über die Aue des Hammelstals mit Fontänenbrunnen und Ruine Murrmirnichtviel zur Schloss- und Festungsruine Hardenburg.

 

 

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen.Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 15,1 km
4:40 h
497 hm
497 hm
469 hm
148 hm

Das Hammelstal, Tal der 23 Quellen, ist eine Aue mit üppig wachsenden Pflanzen, Moosen und Farnen. Der Hammelsbrunnen mit Wasserfontäne ist Höhepunkt und grandioser Picknickplatz.
Murrmirnichtviel ist die verwunschen gelegene Ruine eines Wachturms.
Die Hardenburg (im Dez und Jan geschlossen) mit mächtigen Wehrbauten und Überresten herrschaftlicher Gebäude war für fast 400 Jahre bedeutende Rennaissance-Residenz der Grafen von Leiningen und nacheinander Burg, Festung und Schloss. Die Hardenburg bietet zwei Einkehrmöglichkeiten und lässt sich mit der Familie entdecken, erobern und erleben. Multimedia-Rekonstruktionen und ein Kurzfilm versetzen die Besucher in ihre Blütezeit.
Die Limburg thront auf einem Bergsporn im Pfälzerwald. Im Mittelalter wurden hier die Adventsdaten für das gesamte Abendland festgelegt. Die Reichsinsignien, der größte Schatz des Heiligen Römischen Reiches, sollen hier aufbewahrt worden sein. 

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur  

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

www.pfalz.de/uffbasse

 

Autorentipp

Mit einem Glas Wein einen Sommerabend beim Limburg Sommer auf der Klosterruine Limburg mit Schauspiel, Konzert oder Oper genießen.

 

Profilbild von Gerrit Altes
Autor
Gerrit Altes
Aktualisierung: 14.04.2022
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
469 m
Tiefster Punkt
148 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Waldschlössl
Waldgaststätte Lindenklause
KONRAD2 auf der Klosterruine

Sicherheitshinweise

Der Weg führt für wenige hundert Meter entlang einer wenig befahrenen Zufahrt zur Klosterruine. Bitte dort erhöhte Aufmerksamkeit.

Die Hardenburg ist im Dezember und Januar geschlossen.

 

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Tourist Information Bad Dürkheim
Kurbrunnenstr. 14
67098 Bad Dürkheim
Tel: 0 63 22 / 935 4500

info@bad-duerkheim.de

www.bad-duerkheim.com

Start

Parkplatz "Drei Eichen" (262 m)
Koordinaten:
DD
49.445001, 8.129459
GMS
49°26'42.0"N 8°07'46.1"E
UTM
32U 436895 5477290
w3w 
///bejahst.toastbrot.biologischen

Ziel

Parkplatz "Drei Eichen"

Wegbeschreibung

Wir starten an dem Parkplatz "Drei Eichen" und folgen den Schildern Richtung Murrmirnichtviel. Bergab schlängelt sich der Pfad durchs Hammelstal vorbei am Hammelsbrunnen (Picknickmöglichkeit). Hier halten wir uns links und folgen der Markierung bergab ins Hammelstal. Auf einem schmalen Pfad in der üppigen Talaue des Schwabenbach kommen wir zu einem der schönsten Picknickplätze weit und breit, dem Hammelsbrunnen. Von dort geht es bergauf über die versteckt liegenden Grundmauern des Wachturms „Murrmirnichtviel“ und das Forsthaus „Kehrdichannichts“ vorbei an der Brunnenstube zur Hardenburg. Vorbei an der Lindenklause (Einkehr) passieren wir den Schlangenweiher, wenden uns nach links, folgen der Fahrstraße durch Grethen und dem Treppenweg hinauf zur Klosterruine Limburg (Einkehr, Picknickmöglichkeit). Über den Luitpoldweg gelangen wir zum Ebersberg mit Zeppelinturm (Ausblick, Picknickmöglichkeit) zurück zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Bad Dürkheim, am Busbahnhof vor dem Bahnhof Linie 485 bis Endhaltestelle "Rudolf-Bart-Siedlung". Ab hier kann der Wanderweg bereits begonnen werden. folgen Sie am besten der Beschilderung Richtung Karl-Räder-Blick und Zeppelinturm. Alternativ können Sie ab hier ca. 20 Minuten (ca. 1,5 km) die Hammelstalstraße entlang zum Parkplatz „Drei Eichen“ (dem eigentlichen Startpunkt, mit Übersichtstafel) folgen. 

Anfahrt

Von der A 650 aus Osten (Ri Mannheim / Ludwigshafen) kommend:

- A 650 Richtung Bad Dürkheim
- Folgen Sie dem Schild Bad Dürkheim Kuranlagen/Saline/Salinarium
- Im "Wurstmarktkreisel" geradeaus
- Am Kreisel Wegweisung "Limburg" nach links folgen in die Kaiserslauterer Straße
- Nach ca. 250m rechts in die Gaustraße
- Zweite Straße rechts Schillerstraße, dieser folgen Sie, die Straße geht automatisch in die Karl-Räder-Allee über,
am Ende der Straße halten Sie sich rechts und folgen der Hammelstalstraße bis Sie am Parkplatz "Drei Eichen" angekommen sind.

Von der B 37 aus Richtung Kaiserslautern kommend:

- B 37 nach dem Ortsschild Bad Dürkheim am Kreisel rechts in die Kaiserslauterer Straße
- Beschreibung siehe oben folgen

Parken

Parkplatz Klosterruine Limburg

Achtung Parkplatz gesperrt bei Veranstaltungen des Limburgsommer, Alternative ist kleiner Wanderparkplatz 400m nach Einbiegen in den Luitpoldweg.

Infos zum Limburgsommer:

Tourist Information Bad Dürkheim,  Tel 06322 935 4500

Koordinaten

DD
49.445001, 8.129459
GMS
49°26'42.0"N 8°07'46.1"E
UTM
32U 436895 5477290
w3w 
///bejahst.toastbrot.biologischen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüren zur Klosterruine Limburg und zu Schloss Hardenburg erhältlich bei:

Tourist Information Bad Dürkheim
Kurbrunnenstraße 21c
67098 Bad Dürkheim
Tel 06322 935 4500
info@bad-duerkheim.de
www.bad-duerkheim.com

 

Kartenempfehlungen des Autors

Karte "Wandern zwischen Wald und Wein", erhältlich über
Tourist Information Bad Dürkheim
Kurbrunnenstraße 14
67098 Bad Dürkheim
Tel 06322 935 4500
info@bad-duerkheim.de

www.bad-duerkheim.com

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard: 

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Pfalz Pfade Drei Eichen: Rundweg Schlangenweiher
  • Pfalz Pfade Drei Eichen: Rundweg Schlangenweiher-Murrmirnichtviel
  • Pfalz Pfade Hardenburg: Rundwanderweg Brezelstein
  • Äbte-Grafen-Herzöge: Rundweg Limburg-Hardenburg
  • Von Kaffeemühlchen und Schneckennudeln: Seebacher Klosterrundwanderweg
  • Schätze der Leininger: Hardenburg-Schlosseck-Rahnfels-Weg
  • Wachenheimer Täler-Tour zum Oppauer Haus
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,1 km
Dauer
4:40 h
Aufstieg
497 hm
Abstieg
497 hm
Höchster Punkt
469 hm
Tiefster Punkt
148 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.