Blumenwiese

Energieberatung

Beratung für Sanierungs- und Energieeffizienzfragen

Glühbirne mit Blatt


Solarchecks Bad Dürkheim - Ausgebucht

Die Stadt Bad Dürkheim hat im Rahmen ihrer Solarstrategie seit Dezember kostenlose Solarchecks für Bürger:innen angeboten. Aufgrund der hohen Nachfrage haben die städtischen Gremien zweimal den Fördertopf erhöht, so dass inzwischen 300 Personen für eine ausführliche und unabhängige Solarberatung angemeldet sind. Damit sind die für 2022 zur Verfügung gestellten Plätze allerdings ausgeschöpft. „Die Nachfrage nach unseren Solarchecks war überwältigend und zeigt das große Interesse am Thema Photovoltaik. Wenn es nun gelingt, viele der begutachteten Dächer tatsächlich mit Solaranlagen zu belegen, wäre das ein wichtiger Schritt“, weist Bürgermeister Christoph Glogger auf die ambitionierten Ausbauziele in der Solarstrategie hin. Für 2022 wird die Stadt keinen weiteren Fördertopf mehr auflegen. Ob und wie die Förderung im kommenden Jahr wieder aufgegriffen wird, müssen Klimabeirat und Stadtrat noch entscheiden.  

Wer nicht bereits bei den Dürkheimer Solarchecks angemeldet ist, muss trotzdem nicht auf eine Beratung verzichten. Eine gute Anlaufstelle rund um das Thema Solarnutzung, aber auch zu allgemeinen Fragen der Energieeffizienz und Energieeinsparung, ist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Informationen zu den verschiedenen Beratungsangeboten der Verbraucherzentrale finden Sie unten.


Beratungsangebote der Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet eine unabhängige Energieberatung an verschiedenen Orten in Rheinland-Pfalz  an.

1. kostenloser Basis-Check (vor allem für Mieter:innen): Bei diesem Check analysieren unsere Energieberater:innen wie Sie im Haushalt heizen und lüften. Auch Ihr Stromverbrauch (inkl. elektrischer Geräte) wird betrachtet. Im Mittelpunkt stehen einfache Möglichkeiten, um im Haushalt Energie und Kosten einzusparen. Dauer ca. 1 Stunde. Für Sie kostenlos dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Gegenwert 181 Euro.

2. Gebäude-Check (für Haus- & Wohnungseigentümer:innen): Wie ein Basis-Check, aber zusätzlich betrachtet werden die Heizungsanlage (gesamtes Heizsystem, Anlagentechnik) sowie die Gebäudehülle inkl. Fenster und Dach (Wärmedämmung, baulicher Wärmeschutz). Gerne besprechen wir auch mit Ihnen, ob der Einsatz erneuerbarer Energien für Sie wirtschaftlich ist. Dauer ca. 2 Stunden. Kosten: nur 30 Euro dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Gegenwert 247 Euro,  Kosten für Sie: 30€

3. Heiz-Check (für Eigentümer:innen; nur in der Heizperiode): Durch eine 24-Stunden-Messung (zwei Termine an aufeinanderfolgenden Tagen) erkennen unsere Energieberater:innen, ob das vorhandene Heizsystem optimal eingestellt ist und die Heizungsanlage bereits effizient läuft. Kosten: nur 30 Euro dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Gegenwert 330 Euro,  Kosten für Sie: 30€

4. Solarwärme-Check (für Betreiber:innen einer solarthermischen Anlage; nur im Sommer): Unsere Energieberater:innen überprüfen die bestehende Solarthermieanlage für Warmwasser und evtl. Raumwärmeunterstützung. Durch Messung über mehrere Tage (zwei Termine innerhalb einer Woche) werden Energiegewinn und Optimierungspotential ermittelt. Kosten: nur 30 Euro dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Gegenwert 461 Euro,  Kosten für Sie: 30€

5. Eignungs-Check Heizung (für Eigentümer:innen): Steht vielleicht ein Heizungswechsel an? Unsere Energieberater:innen analysieren Ihre Ausgangssituation und prüfen, welche Heizungssysteme für Sie überhaupt in Frage kommen. Im Ergebnis empfiehlt er Ihnen die drei besten Varianten anhand von CO2-Emission, einer möglichen Förderung sowie der zu erwartenden Kosten für Anschaffung und Betrieb. Kosten: nur 30 Euro dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Gegenwert 247 Euro, Kosten für Sie: 30€

Anmeldung am Energietelefon (kostenfrei) unter 0800 60 75 600

Montag 9-13 und 14-18 Uhr, Dienstag und Donnerstag 10-13 und 14-17 Uhr.

Individuelle Beratung im Kreishaus

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet eine unabhängige Energieberatung an verschiedenen Orten in Rheinland-Pfalz an. Auch in Bad Dürkheim besteht dieses Angebot, die Architektin Nicole Siepe berät zweimal im Monat im Auftrag der Verbraucherzentrale im Gebäude der Kreisverwaltung. Die Beratungen finden an jedem zweiten und vierten Donnerstag eines des Monats von 14:00 bis 17:45 Uhr statt.
Einen Termin können Sie telefonische unter 06322 961-5013 vereinbaren.

Über das Energietelefon Rheinland-Pfalz 0800 60 75 600 (kostenfrei) oder unter energie@vz-rlp.de erhalten Sie weitere Informationen zur Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Weitere Beratungsangebote der Verbraucherzentrale finden Sie hier.


Fördermöglichkeiten

Es gibt einige Förderungen für die Sanierung von Gebäuden, Erneuerbare Energien oder Energieeffizienzsteigerung auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene. 

Einen sehr guten Überblick erhalten Sie mit dem Fördermittelkompass der Energieagentur, der Ihnen hilft unter den zahlreichen Förderungen die richtige für Ihr Vorhaben finden.


Solarbotschafter 

Mensch vor Sonnenuntergang

Im Rahmen des Projektes "Solarbotschafter" versucht die Stadt Bad Dürkheim Bürger, die schon Erfahrungen mit Photovoltaik und / oder Stromspeichern gemacht haben, mit Interessenten für die Errichtung einer solchen Anlage zusammenzubringen.