Blumenwiese

Klimaveranstaltungen

Klimaveranstaltungen

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Veranstaltungen der Stadt Bad Dürkheim in der nächsten Zeit vorstellen. Zusätzlich nehmen wir aber auch Veranstaltung zum Thema Klimaschutz von anderen Veranstaltern im näheren Umfeld auf. Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Veranstaltung direkt beim Veranstalter, ob diese auch wie geplant stattfindet.


Unabhängiger werden von Öl und Gas - Energiesparen ist wichtiger denn je

Kostenlose Web-Seminar-Reihe von Verbraucherzentrale, Energieagentur Rheinland-Pfalz, Bezirksverband Pfalz und Klimaschutzmanager:innen Mittelhaardt & Südpfalz / Vorderpfalz 

Heizung und Taschenrechner


  • Die Heizung muss nur so viel Energie bereitstellen, wie durch die Gebäudehülle verloren geht.
  • Schon einfache und kostengünstige Maßnahmen helfen. Eine komplette Modernisierung ist der Königsweg.
  • Eine dreiteilige digitale Seminarreihe zeigt alle Möglichkeiten.

Der überwiegende Teil bestehender Wohngebäude wird mit fossilen Brennstoffen beheizt. Die aktuell turbulente Situation auf den Energiemärkten, steigende Kosten und Sorgen über die Versorgungssicherheit und Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sind eine zunehmende Belastung für Bürger:innen. Das Einsparen von Energie ist zudem ein direkter Beitrag zum Klimaschutz.

Ein guter Wärmeschutz ist die beste Methode, um Heizenergie zu sparen. Im Winter muss die Heizung nur das bereitstellen, was über die Gebäudehülle verloren geht. Auch im Sommer hat die Gebäudedämmung Vorteile. Sie hält die Wärme draußen. In dieser Vortragsreihe, initiiert vom Regionalbüro der Energieagentur Rheinland-Pfalz und gemeinsam durchgeführt mit den kommunalen Klimaschutzmanager:innen der gesamten Pfalz, erläutern die Experten der Verbraucherzentrale, worauf es ankommt. Von einfachen Sofort-Maßnahmen bis zu aufwändigeren Sanierungen, die gut geplant sein sollten.

Das erste Web-Seminar „Unabhängiger werden von fossilen Energien – einfache und kostengünstige Sofort-Maßnahmen“, findet am Mittwoch, 11. Mai 2022 von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Klaus Danner, Energieberater der Verbraucherzentrale, gibt Tipps, wie sofort und in Vorbereitung auf den nächsten Winter Energie eingespart werden kann. Er zeigt die wichtigsten Ansatzpunkte auf und erläutert kleinere Dämmmaßnahmen, die in Eigenleistung durchgeführt werden können, sowie Maßnahmen, um Strom zu sparen.

Das zweite Web-Seminar zum Thema „Fassade dämmen – am besten nachhaltig“ findet am Mittwoch, den 8. Juni von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. In diesem Online-Vortrag erläutert der Energieberater der Verbraucherzentrale Klaus Danner, welchen Einfluss die Außenwanddämmung auf die Behaglichkeit und das Schimmelrisiko im Wohnraum hat. Er informiert darüber, was bei Planung und Ausführung zu beachten ist und welche Fördermöglichkeiten bestehen. Wer sich für eine Wärmedämmung entschieden hat, hat bei der Auswahl der Materialien die Qual der Wahl. Im zweiten Teil des Vortrags geht Christoph Dohm vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement auf die Nachhaltigkeit von Dämmstoffen ein und zeigt die Vor- und Nachteile der synthetischen und alternativen Materialien auf. 

Der dritte Teil der Online-Reihe widmet sich am Mittwoch, 29. Juni von 18:00 bis 19:30 Uhr den Themen Dachdämmung und Hitzeschutz. Durch eine Dachdämmung kann viel Heizenergie eingespart werden. Zudem schützt ein gut gedämmtes Dachgeschoss im Sommer vor Überhitzung. Sollen die Dachschrägen gedämmt werden oder besser die oberste Geschossdecke? Für beide Varianten stehen jeweils verschiedene Ausführungsmöglichkeiten, Materialien und Dämmverfahren zur Verfügung. In diesem Online-Vortrag erläutert der Energieberater der Verbraucherzentrale Klaus Danner, worauf es bei einer Dachdämmung besonders ankommt. Er informiert darüber, was bei Planung und Ausführung zu beachten ist und welche Fördermöglichkeiten bestehen.

Interessierte können sich anmelden unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp

Um teilnehmen zu können, werden ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser werden Mozilla Firefox oder Google Chrome empfohlen – bei anderen Browsern ist die Funktionalität im Web-Seminar eingeschränkt. 

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wird gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium und vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität.

Logo Energieagentur Rheinland-Pfalz
Logo der Verbraucherzentrale








STADTRADELN 2022 - Radeln für ein gutes Klima vom 29.06. bis 19.07.

Smartphone mit Stadtradeln-App


In diesem Jahr nimmt Bad Dürkheim zum vierten Mal am STADTRADELN teil, einer Kampagne des internationalen Klima-Bündnisses. Vom 29.06. bis 19.07. heißt es also wieder fleißig Kilometer mit dem Fahrrad sammeln und dabei am besten auch noch PKW-Strecken ersetzen. Jeder geradelte Kilometer zählt. Neben einer Auftakt- und einer Abschlussveranstaltung werden in der Stadt Bad Dürkheim wieder drei städtische Radtouren angeboten. Auch die kreisweite Stadtradeln-Rallye findet wieder statt.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.