Hilfe für Senioren

Wenn Sie plötzlich Hilfe benötigen und nicht mehr ans Telefon kommen,
wenn Ihnen die häusliche Arbeit und Ihre eigene körperliche Pflege Schwierigkeiten machen,
wenn Sie gesundheitlich eingeschränkt sind,
dann können Sie sich an folgende Einrichtungen wenden:

Die Altenhilfe e.V.,  Weinstraße Süd 18, Tel. 0 63 22/97 97 80, bietet mit ihrer SENIORENPENSION eine Urlaubsbetreuung für Senioren an. Pflegebedürftige Senioren können in der Zeit, in der Sie Ihren verdienten Urlaub nehmen, versorgt werden. Erfahrene Krankenschwestern und Fachkräfte bieten eine gute und liebevolle Pflege an.

Die  Christliche Sozialstation, Gerberstraße 6, Tel. 06322/ 98 90 60 hat folgende Angebote:

  • Pflegedienst, Tel.: 06322/ 989019 - Tag und Nacht, Häusliche Kranken- und Altenpflege, Pflegeberatung, Pflegekurse, Hilfen im Haushalt, Entlastungsangebote für pflegende Angehörige, u.v.m.
  • Nostalgie Cafe, Tel. 06322/980809, Betreuung von Menschen mit Demenz.
  • Ambulanter Hospizdienst, Tel.: 06322/ 989061, Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie deren Angehörigen durch die Hospizfachkraft und ehrenamtliche Hospizhelfer.

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisgeschäftsstelle, Sägmühle 3, Tel. 0 6322/9 44 60, bietet:

  • Hausnotruf:
    Sie sind alleine oder erkrankt, möchten aber gerne zu Hause wohnen bleiben und trotzdem im Notfall sofort Hilfe erhalten, dann nutzen Sie doch einfach den Hausnotruf des DRK. Überall in der Wohnung kann über Knopfdruck am Sender eine Verbindung mit der Hilfestelle hergestellt werden, zu jeder Tages- und Nachtzeit!
  • Essen auf Rädern:
    Sie essen gern à la carte? Wählen Sie aus verschiedenen Menüs, was Ihnen schmeckt. Auch spezielle Kost für Diabetiker, Nieren-, Stoffwechselerkrankte oder püriert erhalten Sie bei uns. Zeitunabhängig können Sie Ihr Menü frisch in der Mikrowelle oder in einem von uns zu mietenden Gerät zubereiten.
    Ihre Ansprechpartnerin: Edith Stierle, Tel.: 06322/944620.

Der Elisabethen-Verein Grethen - Hardenburg ist ein christlicher Verein für ambulante Krankenpflege.
Ansprechpartnerin: Frau Rings, Tel. 06322/ 6 43 79

Beim Pflegestützpunkt, im MGH, Dresdener Straße 2, gibt es Information und Beratung zu allen Fragen rund um das Thema Pflege und Hilfen im Alter. 
Ansprechpartner: Martin Franke, Tel: 06322/9108-865 und Heike Daiber, Tel. 06322/9108-866.
Sprechstunde und Hausbesuch nach Vereinbarung

Ihr Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung:

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.

Allgemeine Hinweise: 

Keine Themen/Leistungen gefunden.