Menu
Menü

Carsharing

Die Einführung des Carsharings in Bad Dürkheim mit zunächst zwei Fahrzeugen ist beschlossen. Der Stadtrat stimmte am Dienstag dafür, nachdem zuvor bereits der Bauausschuss, der Haupt- und Finanzausschuss und der Klimabeirat empfohlen hatten, Carsharing schnellstmöglich auch in der Kurstadt möglich zu machen.

„Dies ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung unseres Mobilitätskonzeptes“, wies Bürgermeister Christoph Glogger hin. „Wir wollen, dass die Menschen über Alternativen zum Privat-PKW nachdenken“, erläuterte er. Carsharing sei eine gute Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zum Fahrrad und damit ein wichtiger Baustein hin zu einer zukunftsfähigen Mobilität.

Die Verwaltung habe verschiedene Anbieter geprüft und schlage vor, sich für „Stadtmobil“ zu entscheiden. „Stadtmobil“ ist auch in einigen Nachbarstädten vertreten und kooperiert eng mit dem VRN (Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH). Geplant sei zunächst die Bereitstellung eines kleineren PKWs und eines Kombis, die am Bahnhof ihren Stellplatz erhalten sollen. Ca. 70.000 Euro müsse die Stadt als Anschubfinanzierung für vier Jahre bereitstellen, erhalte aber 90 Prozent der erzielten Fahrterlöse, während der Anbieter Unterhalt und Wartung der Fahrzeuge übernimmt. Perspektivisch wolle man gerne auch über Elektrofahrzeuge nachdenken, allerdings empfehle „Stadtmobil“ den Einstieg mit normalen Fahrzeugen, da diese erfahrungsgemäß besser angenommen würden. Zudem seien die Kosten für Elektrofahrzeuge doppelt so hoch.

Die Beschlussvorlage und weitere Informationen können im Bürgerinformationssystem aufgerufen werden.

Presse:

Bad Dürkheim: Freie Fahrt für Carsharing

 

Ansprechpartner Adresse Öffnungszeiten
Frau Koch Telefon: 06322 / 935 - 212
Telefax: 06322 / 935 - 246
E-Mail: klimaschutz@bad-duerkheim.de
Stadtverwaltung Bad Dürkheim
Mannheimer Straße 24
67098 Bad Dürkheim
Mo. - Fr.:
08.00 - 12.00 Uhr

Do. zusätzl.:
14.00 - 18.00 Uhr